Slide background

Gerd Christiansen

PRAXIS FÜR ZAHNMEDIZIN
CMD-CENTRUM INGOLSTADT

Symptome und Beschwerden

bei CMD

Haltung, Wirbelsäule und CMD

Fehlhaltungen wirken sich oftmals in einer Schiefstellung des Beckens aus. Eine Schieflage des Beckens wird innerhalb der Wirbelsäule muskulär kompensiert. Die Rückenmuskulatur steht unter Dauertonus.

 „Mein Rücken ist verspannt.“

Dieser Kompensationsvorgang breitet sich vom Becken ausgehend bis in die Halswirbelsäule aus

„Mein Nacken spannt, schmerzt.“

und trifft, da das Kiefergelenk muskulär und über Faszien mit der Wirbelsäulenmuskulatur verbunden ist, unser Kiefergelenk! Die Kaumuskulatur verspannt, das Kiefergelenk kommt in Schieflage.

Der geschilderte Vorgang vollzieht sich häufig in umgekehrter Reihenfolge:

Eine Fehlstellung des Gelenkköpfchens unseres Kiefergelenks (Craniomandibuläre Dysfunktion) kann Rückenschmerzen, eventuell mit einer Beckenfehlstellung, auslösen.

Dieser Zusammenhang, so erstaunlich er anmutet, ist häufig und wissenschaftlich bewiesen!

Gehen Sie zum Orthopäden, wenn Sie Magenschmerzen haben? Nein?
Dann gehen Sie bitte auch zu den Funktionstherapeuten mit Ihren CMD- Beschwerden.